Katholischer Pflegeverband e.V.

Wo wir in Deutschland
zu finden sind

Katholischer Pflegeverband e.V.

Adolf-Schmetzer-Str. 2-4

93055 Regensburg

Germany

Telefon: 0941 6048 77-0

Telefax: 0941 6048 77-9

E-Mail: info@kathpflegeverband.de

Werden Sie Mitglied!

zum Anmeldeformular …

03.02.2012

Bericht über das Regionaltreffen zum Advent –30. Nov. 2011/Aachen

Am letzten Novembertag waren die Mitglieder aus dem Raum Aachen eingeladen zu einer Begegnung im Advent. Diese entspricht einer Tradition in der ehemaligen Caritasgemeinschaft.

Das Treffen der Mitglieder fand im Restaurant statt, einige Mitglieder wurden von Herrn Fröhlings mit dem PKW abgeholt. Anwesend waren nur die Mitglieder der ehem. CG, von 12 Personen waren fünf berufstätig. Der Zeitrahmen für diesen Nachmittag war leider etwas knapp, da einige nach zwei Stunden schon wieder zum Bahnhof gehen mussten. Milli Otten begrüßte die Anwesenden, den kurzen besinnliche Einstieg übernahm H. Schweitzer. Später wurden die Gespräche nochmal durch eine adventliche Geschichte, von M. Otten vorgetragen, unterbrochen. 

Die Mitglieder waren schnell in lebhaften Gesprächen und zeigten sich erfreut über die Möglichkeit des Austausches und der Begegnung, sie wertschätzten die Anwesenheit durch die Vertretung des Landesvorstandes. 

Mit einigen Informationen wurde das Verständnis für die neuen Strukturen und die   dadurch wirksamen Veränderungen erzielt, es gab Nachfragen und auch die Äußerung von Wehmut über Vergangenes. Themen waren: Auswirkung der Länderstruktur, weitere regionale Berücksichtigung aller Mitglieder, Finanzierung in der LG Mitte-Nord, Formen der Kommunikation, Briefe in gewohntem Umfang nicht möglich, Austausch der Adressenlisten, evtl. nur mit persönlicher Zustimmung, alle Begegnungen und Unternehmungen rechtzeitig planen und in der Zeitschrift veröffentlichen, damit die Zusammenführung gelingen kann, geplant ist, die Internet-Seite der Landesgruppe künftig aktuell zu bedienen. 

Die Mitglieder haben sich lobend zur Zeitschrift ausgesprochen und freuen sich über den Plan, regelmäßig einen Artikel für die älteren Mitglieder einzustellen. Sie wünschen sich ein- bis zweimal im Jahr eine Begegnung, insbes. zum Advent. Unter den Teilnehmerinnen war eine lockere und zufriedene Stimmung, obwohl der knappe Zeitrahmen und das Restaurant eine gewisse Unruhe erzeugten. 

Ein besonderer Dank gilt Frau Fröhlings, die dieses Treffen vorbereitet hatte, und ihrem Ehemann, der als Chauffeur agierte. Frau Fröhlings ist seit Jahren Ansprechpartnerin für die Schwestern und bildet mit ihrer Erfahrung und ihrem Engagement eine wichtige Konstante für die Mitglieder. 

Hildegard Schweitzer
Vors. der LG Mitte-Nord