Katholischer Pflegeverband e.V.

Persönlich und
beruflich vorankommen

Katholischer Pflegeverband e.V.

Adolf-Schmetzer-Str. 2-4

93055 Regensburg

Germany

Telefon: 0941 6048 77-0

Telefax: 0941 6048 77-9

E-Mail: info@kathpflegeverband.de

Werden Sie Mitglied!

zum Anmeldeformular …

Fortbildungsunterlagen finden Sie im Downloadbereich

mehr erfahren …

17.04.2018 | 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr | 59065 Hamm

Z 11: Rezertifizierung ICW - Update Expertenstandards

Referent:

Martin Huber

Inhalte: 

Bewegungsförderungsplan, Fingertest  und Mikrobewegung im Alltagstest 

Welchen Stellenwert haben "Eisen und Fönen", Melkfett, Schaffelle, etc. in der Dekubitusprophylaxe. 

Was hat die 1. Aktualisierung des Expertenstandards Dekubitusprophylaxe wirklich gebracht? 

Neben aktuellen Entwicklungen in der Dekubitusprophylaxe, wie die Diskussion um Einschätzungsskalen, z. Bsp. der  Braden-Skala, geht es auch um Fragen der Anwendbarkeit in der Praxis. 

 

Sind Jod, Ausduschen mit Leitungswasser und Honig wirklich out? 

Der Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden stellt die Lebensqualität von Menschen, die an einer Wunde leiden, in den Mittelpunkt. Auch die Grunderkrankung, die zu einer Wunde führen kann, wird beleuchtet.  

Welche Strategien der Wundbehandlung und welche Wundauflagen sind wirksam? Wie gelingt die Umsetzung in die Praxis? Wie gelingt die Motivation des Betroffenen zur Mitarbeit?  

 

Wie kann die Kontinenzförderung gelingen?

Die Sicherung der Kontinenz hat vor allem mit der Zunahme der Menschen mit sehr hohem Alter eine andere Wertigkeit erreicht. In vielen Situationen hängt die Kontinenz mit der Compliance der betroffenen Menschen eng zusammen. Es werden allgemeine Kenntnisse über die Bedeutung des Nationalen Expertenstandards zur Förderung der Kontinenz thematisiert, die Kontinenzprofile und deren Bedeutung für die Pflegepraxis vorgestellt, sowie auf Hilfsmittel und Strategien, wie 

Beckenbodengymnastik diskutiert. Aktuelles Wissen in der Pflegepraxis gewinnt immer mehr an Bedeutung.  

Die Nationalen Expertenstandards in der Pflege geben Pflegepraktikern Antworten auf Fragen, wie: "Welche Pflegemaßnahmen sind effektiv und wirksam?" 

So wissen Pflegepraktiker nicht nur, welche Pflegemaßnahmen ausgewählt werden, sondern auch, warum diese Pflegemaßnahmen ausgewählt werden. 

Referent/in:

Martin Huber 

Gesundheits- und Krankenpfleger,  

Dipl.-Pflegepädagoge (FH), Trainer f. 

Gesundheitsförderung in der Pflege (bgw) 

Programm:

17. April 2018

9:00 bis 16:30 Uhr

Nähere Informationen zum Seminar (Anfahrtsplan, Rechnung usw.) erhalten Sie ca. 2 Wochen vor Seminarbeginn.

Anmeldebescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt. Sollte das Seminar bei Eintreffen Ihrer Anmeldung schon ausgebucht sein, werden Sie umgehend benachrichtigt.

Seminargebühren:

Mitglieder: 85,00 €

Nichtmitglieder: 105,00 €

(inkl. Skript und Seminarverpflegung)

Seminarort:

St. Marien Hospital Hamm

Nassauerstraße 13-19

59065 Hamm

Fortbildungspunkte:

Für die Teilnahme können Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender – Identnummer: 20090961 – angerechnet werden.

Seminaranfragen:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die

Geschäftsstelle des:

Katholischen Pflegeverband e. V.

Adolf-Schmetzer-Str. 2-4

93055 Regensburg 

Tel. (09 41) 60 48 77-2

und

Tel. (09 41) 60 48 77-0

Fax (09 41) 60 48 77-9

E-mail:

bildung@kathpflegeverband.de

Internet:

www.kathpflegeverband.de