Katholischer Pflegeverband e.V.

Persönlich und
beruflich vorankommen

Katholischer Pflegeverband e.V.

Adolf-Schmetzer-Str. 2-4

93055 Regensburg

Germany

Telefon: 0941 6048 77-0

Telefax: 0941 6048 77-9

E-Mail: info@kathpflegeverband.de

Werden Sie Mitglied!

zum Anmeldeformular …

Fortbildungsunterlagen finden Sie im Downloadbereich

mehr erfahren …

08.03.2019 | 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr | 48145 Münster

Z 01: Schwerkranke und sterbende Menschen pflegen und begleiten Schwerpunkt: Die letzte Lebensphase

Referentin:

Monika Podbiel

Inhalte: 

Die Pflege und Begleitung Schwerkranker und Sterbender zählt zu den zentralen Aufgaben der Pflegeberufe und stellt somit einen wichtigen Inhalt während der Ausbildung dar. Dieses Thema zu unterrichten und anzuleiten bedarf hoher fachlicher Kompetenz und Sensibilität.

In dieser Fortbildung wird unter Berücksichtigung der Ausbildungsrichtlinien, der curricularen Vorgaben (z.B. Lernfelder, Lernsituationen) pflegerisches Wissen nach neuestem Erkenntnisstand vermittelt. Eine kontinuierliche Anpassung der Lerninhalte an die Erfordernisse der Praxis und eine stetige Aktualisierung und Weiterentwicklung auf der Grundlage pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse (z.B. Experten-standards) oder anderer Empfehlungen (z.B. Pflegeleitlinien der DGP) sind unerlässlich, um Qualität sicher zu stellen. Aber auch eine Anpassung der Lerninhalte mit Berücksichtigung der Bedürfnisse von Auszubildenden, stellt gerade bei diesem Thema eine besondere Herausforderung dar. Viele Schüler/innen haben Berührungsängste, Unsicherheiten und zahlreiche Fragen zum Thema „Sterben und Tod“. Wie kann diesen Fragen begegnet werden? Wie werden Auszubildende in die Sterbebegleitung einbezogen und dabei begleitet? Wie kann eine Schulung ihrer pflegerischen Wahrnehmung und Beobachtung gelingen?

 

Qualität der Pflegeausbildung misst sich insbesondere auch an der Verbindung von Pflegetheorie und Pflegepraxis. Diese Fortbildung dient dem wichtigen und wertvollen Austausch zwischen allen Lehrpersonen.

  • Möglichkeiten der methodisch-didaktischen Vermittlung in der Theorie und er-fahrungsorientierte Praxisanleitung

  • Das Palliative Care Konzept

  • Praktische Beispiele zu palliativpflegerischen Themen z.B. Mundpflege, Wahrnehmung, Beobachtung und Kontrolle von Symptomen (z.B. Schmerz)

Referent/in:

Monika Podbiel,

Diplom Theologin mit logotherapeutischer Grundqualifikation, Pflegefachkraft Palliative Care, Trauerbegleiterin, Gesundheitsberaterin, Entspannungspädagogin

Programm:

08. März 2019

9:00 bis 16:30 Uhr

Nähere Informationen zum Seminar (Anfahrtsplan, Rechnung usw.) erhalten Sie ca. 2 Wochen vor Seminarbeginn.

Anmeldebescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt. Sollte das Seminar bei Eintreffen Ihrer Anmeldung schon ausgebucht sein, werden Sie umgehend benachrichtigt.

Seminargebühren:

Mitglieder: 90,00 €

Nichtmitglieder: 110,00 €

(inkl. Skript, Essen und Getränke)

Seminarort:

Marienhaus Münster

St. Mauritz Freiheit 44

48145 Münster

Fortbildungspunkte:

Für die Teilnahme können Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender – Identnummer: 20090961 – angerechnet werden.

Seminaranfragen:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die

Geschäftsstelle des:

Katholischen Pflegeverband e. V.

Adolf-Schmetzer-Str. 2-4

93055 Regensburg 

Tel. (09 41) 60 48 77-2

und

Tel. (09 41) 60 48 77-0

Fax (09 41) 60 48 77-9

E-mail:

bildung@kathpflegeverband.de

Internet:

www.kathpflegeverband.de

Downloads:

KPV-Seminar Z01 (321 KB)