Katholischer Pflegeverband e.V.

Würden Sie sich auch
so entscheiden?

Katholischer Pflegeverband e.V.

Adolf-Schmetzer-Str. 2-4

93055 Regensburg

Germany

Telefon: 0941 6048 77-0

Telefax: 0941 6048 77-9

E-Mail: info@kathpflegeverband.de

Werden Sie Mitglied!

zum Anmeldeformular …

LER Ausgabe 03/13

Lesen Sie in der dritten Ausgabe 2013 interessante Beiträge zu diesen Themen …

Die Ludwigshafener Ethische Rundschau (LER) erschent mehrfach jährich. Laden Sie sich die zweite ausgabe herunter und lesen Sie die Beiträge in aller Ruhe.

Dr. Frank Kressing: Interkulturalität und das Fürsorgeprinzip

Interview mit Birsen Terzi: Kultursensibel pflegen

Charlotte Uzarewicz: Transkulturalität und transkulturelle Kompetenz

Edith Schuster: Der Transkulturelle Reflexionsbogen des Interreg-Projekts als Grundlage für Personal- und Organisationsentwicklung

Nicole Gand: Retraumatisierung bei Kriegskindern in Pflege- oder Altenhilfeeinrichtungen

Ralf Gabriel Maria Maiwald: Lieben, was anders und fremd ist?

Jonas Pavelka: Buchrezension: Doppelt verlassen?

 

 

 

Laden Sie sich die aktuelle Ausgabe der LER hier herunter!

LER Ausgabe 02/13

Lesen Sie in der zweiten Ausgabe 2013 interessante Beiträge zu diesen Themen …

Die Ludwigshafener Ethische Rundschau (LER) erschent mehrfach jährich. Laden Sie sich die zweite ausgabe herunter und lesen Sie die Beiträge in aller Ruhe.

Timo Sauer: Nichtschaden – non maleficence

Ruth Schwerdt: Positive und negative Gerechtigkeit als Kennzeichen von Professionalität in der Pflege

Johannes Lorenz: Hilfe zur ethischen Urteilsbildung. Der Deutsche Ethikrat

Susanne Michl: Entscheiden in schwierigen Lebenssituationen. Eine Ethikberatung in der Kinderklinik

Klaus Stock: Spirituelle Wege zur Wiedergewinnung der Identität

Klaus Klother: Rezension: Jörg Blech – "Die Krankheitserfinder"

Laden Sie sich die aktuelle Ausgabe der LER hier herunter!

LER Ausgabe 01/13

Die Erste Ausgabe des Jahres 2013 widmet sich der Beziehung zwischen Arzt und Patient. Mit dem 26. Februar dieses Jahres trat das neue Patientenrechtegesetz in Kraft.

Laut Bundesregierung soll das Gesetz die Position der Patienten gegenüber Leistungserbringern (Ärzten und Krankenhäusern sowie Krankenkassen) stärken. Dieses „Dienstleistungsverhältnis“ stellt die eine Seite der Medaille dar. Die andere Seite ist die zwischenmenschliche Beziehung zwischen Arzt und Patient. Es sind beide Seiten wichtig und richtig, wie die Beiträge (Patientenautonomie und Impuls) in der vorliegenden Ausgabe der „Ludwigshafener Ethischen Rundschau“ (LER) zeigen. Trotz sogenannter „mündiger“ Patienten und ihrer Ange hörigen spielen Aufklärung und Beratung durch das behandelnde Team nach wie vor eine große Rolle (siehe ethische Fallbesprechung).

Wie Sie am Logo auf der Titelseite sowie im Impressum auf der letzten Seite sehen, sind wir, der Katholische Pflegeverband e.V., seit dieser Ausgabe auch ganz offiziell als Kooperationspartner mit an Bord. Darauf sind wir stolz. Auf die Zusammenarbeit freuen wir uns sehr und hoffen, dass auch Sie als Leser uns weiterhin auf unserem Weg begleiten.

Bleiben Sie mit uns ethisch am Ball.

Dieses Mal:

Dominik Baltes und Jonas Pavelka: Zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge

Marcus Patenge: Der Pränatest

Klaus Klother: Führungskraft in einem christlichen Kontext

Johannes Lorenz: Die Begegnung von Arzt und Patient

Claudia Bozzaro: Ethische Fallbesprechung: Therapiebegrenzung gegen den Willen des Angehörigen


und von Stephan Koch eine Buchrezension: H. Christof Müller-Busch: Abschied braucht Zeit

 

Laden Sie sich die Ludwigshafener Ethische Rundschau hier herunter!

LER Ausgabe 03/12

Lesen Sie in der Dritten Ausgabe 2012 folgende interessante Beiträge zum Thema Organspende und Transplantationsmedizin unter der ethischen Perspektive.

Die Ludwigshafener Ethische Rundschau (LER) erschent mehrfach jährich. Der Katholische Pflegeverband e.V. und der Herausgeber der LER, das Heinrich Pesch Haus / Katholische Akademie Rhein-Neckar in Ludwigshafen, haben eine Kooperationsvereinbarung zur gegenseitigen Unterstützung des Projektes unterzeichnet.

Dr. theol. Tobias Hack: Zwang zur freiwilligen Entscheidung? "Entscheidungslösung" im deutschen Transplantationsgesetz

Marco Bonacker: Mit einer Stimme? Organspende aus Ökumänischer Sicht

Prof. Eberhard Schockenhoff: Hirntod

 

Mons. Dr. Stephan Hünseler: Beschäftigung mit dem eigenen Tod und Sterben, Eine Herausforderung für unsere Gesundheitsgesellschaft

 

Martina Donauer: Plötzlich Betroffen und Entscheiden müssen Erfahrungen mit Organspende aus Angehörigensicht

Dr. Markus Roth: Gottesdienstformen beim Hirntod

 

Johannes Lorenz: Buchrezension: (Kalitzkus) Dein Tod, mein Leben, Warum wir Organspenden richtig finden und trotzdem davor zurückschrecken

LER Ausgabe 02/12

Lesen Sie in der zweiten Ausgabe 2012 interessante Beiträge zum Thema Ethik in Pflege und Medizin

Die Ludwigshafener Ethische Rundschau (LER) erschent mehrfach jährich. Laden Sie sich die zweite ausgabe herunter und lesen Sie die Beiträge in aller Ruhe.

Timo Sauer: Klinische Ethikberatung in Krankenhaus und Altenpflegeeinrichtungen

 

Dominik Baltes: Gesundheit als Religion?

 

Ruth Scholz: Palliativmedizin und Sterbehilfe 

 

Eckhard Frick SJ: Lebendige religiöse Erfahrung ist immer auch spirituell 

 

Monika Wacker und Anja Beklönne: Künstliche Ernährung auf jeden Fall?

 

Dr. Klaus Klother: Demenz und Selbstbestimmung

 

Birgit Meid-Kappner: Buchrezension: Borasio - Über das Sterben

LER Ausgabe 01/12

Wir freuen uns, Ihnen die Ausgaben der "Ludwigshafener Ethischen Rundschau" (LER) mitpräsentieren zu dürfen. Die LER wird mehrmals im Jahr ausgesuchte ethische Debatten aus Medizin und Pflege für Mitarbeitende im Gesundheitswesen aufgreifen.

Hier sehen Sie die erste Ausgabe der LER. Ethik ist wichtig - nicht nur in Pflege und Medizin. Aber gerade in diesen Bereichen ist es wichtig, sich intensiv mit den Problemstellungen auseinanderzusetzen. Die LER tut das... und wir auch. Die LER erscheint in unregelmäßigen Abständen - schauen Sie einfach mal wieder bei uns rein!

Johannes Lorenz: Ethik konkret: Beihilfe zur Selbsttötung

Samuel Dekempe: Ethik konkret: Organspende

Stephan koch und Christine Stroppel:Was ist Ethik?

Klaus Klother: Ethik und Pflege

Eberhard Schockenhoff: Der barmherzige Samariter - ein geistlicher Impuls

Jonas Pavelka und Anselm John: Buchrezension (Haker) - Hauptsache gesund?