Katholischer Pflegeverband e.V.


Wir stärken Ihnen den Rücken

Katholischer Pflegeverband e.V.

Adolf-Schmetzer-Str. 2-4

93055 Regensburg

Germany

Telefon: 0941 6048 77-0

Telefax: 0941 6048 77-9

E-Mail: info@kathpflegeverband.de

Werden Sie Mitglied!

zum Anmeldeformular …

Fortbildungen 2018

zum Programm

 

 

 

www.kap-regensburg.de
Fachschule für Altenpflege Donaueschingen

28.10.2011

Ärzteschaft und Pflege brauchen konstruktiven Dialog

Im Bundesausschuss steht eine Entscheidung über die künftige Kooperation zwischen Ärzten und Pflegern an. Der Deutsche Pflegerat mahnt zu konstruktivem Dialog.

28.10.2011

„Klare Grenzen sind notwendig”

Im Streit um die Delegationsfähigkeit ärztlicher Leistungen ist die Position von KBV und Krankenhausgesellschaft beinhart: keine Subventionen ärztlicher Leistungen durch Pflegekräfte! Das ist doppelt berechtigt. Es darf keine Vermischung der Verantwortung für Diagnosen und Verordnungen zwischen Berufsgruppen geben, auch wenn sich die Pflege in...

28.10.2011

Stimmen von unseren Mitgliedern

Meine Reaktion auf den Kommentar „Klare Grenzen sind nötig“ in der „Ärzte Zeitung“ vom 3.10.2011 und auf Aussagen der beiden Vorstände der KBV (Kassenärztliche Bundesvereinigung) Dr. Andreas Köhler und Dr. Carl-Heinz Müller vom 2.10.2011, ebenfalls in der „Ärzte Zeitung“:

27.10.2011

Maßnahmenscore: PKMS – wie geht es weiter?

Im Rahmen der Etablierung des Pflegestellenförderprogramms wurde im Jahr 2010 auch erstmals ein Instrument zur Erfassung der kochkomplexen Pflege, der Pflegekomplexmaßnahmenscore (PKMS), eingeführt. Das Instrument wurde von einer Arbeitsgruppe im Auftrag des Deutschen Pflegerates entwickelt.

12.08.2011

Für eine zukunftsweisende Reform der Pflegeausbildungen in Deutschland

Der Deutsche Caritasverband, das Diakonische Werk der EKD und die konfessionellen Bundesverbände der Altenhilfe und Krankenhäuser machen in einem gemeinsamen Papier die Notwendigkeit einer grundlegenden Neukonzeption von Berufs- und Bildungswegen der Pflege und Assistenz deutlich. Sie fordern für diese Fachkräfte eine bundesgesetzlich verankerte...

12.08.2011

Union zu zaghaft bei Reform der Pflegeversicherung

Mit großer Enttäuschung hat der Deutsche Pflegerat, Bundesarbeitsgemeinschaft des Pflege- und Hebammenwesens e.V. (DPR), die Eckpunkte der Bundestagsfraktion der Unionsparteien zur Kenntnis genommen. „Diese Eckpunkte beinhalten nichts Neues, im Gegenteil: Beim Pflegebe-dürftigkeitsbegriff bleiben sie sogar hinter dem Koalitionsvertrag zurück“,...

12.08.2011

Deutscher Pflegepreis 2011 des DPR fu?r Professorin Christel Bienstein

Der Deutsche Pflegerat e.V. (DPR) – die Bundesarbeitsgemeinschaft des Pflege- und Hebammenwesens – verleiht den Deutschen Pflegepreis 2011 an Frau Professorin Christel Bienstein von der

Universität Witten-Herdecke.